Steigerwaldbahn

Die Steigerwaldbahn reaktivieren!

50 km Bahnlinie von Kitzingen-EtwashIMG_3350ausen bis Schweinfurt liegen seit Jahren brach. Viele Gemeinden entlang der Strecke haben ein grundsätzliches Interesse an einem regelmäßigen Zugverkehr in beide Richtungen. Eine Vielzahl von Arbeitsplätzen könnten umweltfreundlich und stressfrei erreicht werden. Kinder und Jugendliche könnten ohne Familientaxi ins Schwimmbad fahren und Senior*innen müssten sich für Einkäufe und Arztbesuche nicht auf die nächstgelegenen Dienstleister  beschränken.

In Kürze wird ein Schweinfurter Automobilzulieferer sein neues europäisches Verteilerzentrum in Kitzingen direkt an der Bahnlinie in Betrieb nehmen. Ohne Bahnanschluss werden demnächst also zahlreiche LKW von Schweinfurt nach Kitzingen rollen und dabei Straßen verstopfen, andere Verkehrsteilnehmer*innen gefährden und die Luft verschmutzen. Ganz zu schweigen von den 300 Mitarbeiter*innen, die vermutlich auch nicht alle fußläufig zum neuen Arbeitsplatz wohnen.

Es gibt eine Vielzahl engagierter Leute, die sich für die Reaktivierung dieser Bahnstrecke einsetzen. Allen voran der Förderverein Steigerwaldexpress, Grüne-  und andere Stadt- Kreis- und Gemeinderäte. Zudem steht ein Investor bereit, der die gesamte Strecke zu einem angemessenen Preis kaufen will und bereits realistische Planungen für eine Inbetriebnahme geprüft hat.

Einzig die Hauptverantwortlichen in der Politik zögern und zaudern.

Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift das Engagement für eine Wiederinbetriebnahme der Steigerwaldbahn und senden Sie damit ein deutliches Zeichen an die verantwortlichen Politiker*innen.

Die Wende hin zu einem zukunftsfähigen Verkehrskonzept fängt im Kleinen an. Bei uns allen, direkt vor der Haustüre.

Barbara Pfeuffer

 

Für weitere Info klicken Sie hier:

www.fv-steigerwald-express.de